Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

1. Geltungsbereich 
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Michaela Modl-Fuller e.U  „Sweet Obsession“, Telephonweg 380, 1220 Wien und den Kunden bzw. Kundinnen. Die Vertragssprache ist Deutsch und die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung ist maßgeblich.

2. Vertragsabschluss
Alle Angebote sind freibleibend (unverbindlich) und Änderungen bleiben vorbehalten. 
Die Anmeldung zu Kursen kann über das  Buchungsformular auf der Website: www.SweetObsession.at oder per E-Mail unter: SweetObsession@aon.at vorgenommen werden. Mit der Buchung erklärt die Kundin/der Kunde verbindlich ihr/sein Vertragsangebot. Eine Buchung gilt erst als angenommen, wenn sie von Michaela Modl-Fuller e.U, Sweet Obsession schriftlich bestätigt wurde.
Die Bestellung von Tortendekorationen kann per E-Mail unter: SweetObsession@aon.at vorgenommen werden. Nach Bestellung erhält die Kundin/der Kunde Informationen für die Überweisung einer Anzahlung. Mit der Bestellung der Ware durch den oder die Käufer kommt der Vertrag mit der Firma Michaela Modl-Fuller e.U, Sweet Obsession zustande. Eine Bestellung gilt erst als angenommen, wenn sie von Michaela Modl-Fuller e.U, Sweet Obsession schriftlich bestätigt wurde. 

3. Preise, Zahlungsbedingungen & Eigentumsvorbehalt
Die angebotenen Preise sind Tagespreise, sie gelten bis auf Widerruf. Alle Preisangaben sind freibleibend und Endpreise.

Kurse: Die Kursgebühren oder sonstige Entgelte sind, wenn nicht anders vereinbart, vor Kursbeginn bzw. vor Inanspruchnahme der jeweils vereinbarten Leistung, mittels Überweisung zu bezahlen. Bei kurzfristigen Anmeldungen bzw. Bestellungen, kann nach Absprache, eine Barzahlung direkt vor Kursbeginn erfolgen. Zahlung mit Bankomat- oder Kreditkarten wird nicht akzeptiert.
Der Kursplatz bzw. Vorführungstermin ist erst dann fixiert, wenn die gesamten Kurs/Vorführungskosten auf dem Konto von Michaela Modl-Fuller e.U, Sweet Obsession eingelangt ist und Sie eine Bestätigung von derselben erhalten haben. Bis dahin kann der angefragte Kursplatz von Michaela Modl-Fuller e.U, Sweet Obsession an andere Personen weitergegeben oder Kurse bzw. Vorführungen abgesagt werden.  

Tortendekorationen:  Die Forderungen sind im Vorhinein, mittels Überweisung (der Betrag muss vor Übergabe auf dem Konto von Michaela Modl-Fuller e.U, Sweet Obsession eingelangt sein) oder nach Absprache, Zug um Zug gegen Übergabe der Ware bar bezahlt werden. Zahlung mit Bankomat- oder Kreditkarten wird nicht akzeptiert. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum der Firma Michaela Modl-Fuller e.U, Sweet Obsession.

4. Abnahme (Tortendekoration)
Holt der Kunde/die Kundin die Ware selbst ab, hat er/sie  sich an die vereinbarte Abholzeit zu halten. Erscheint der Kunde/die Kundin nicht zeitgerecht für die Warenabholung und kann dadurch die Ware nicht ausgehändigt werden, entbindet dies den Kunden/die Kundin nicht von der Zahlung. Der gesamte Rechnungsbetrag ist zu begleichen und die Ware ist (je nach Haltbarkeit) innerhalb einer Woche (nach Terminvereinbarung) abzuholen. Bei der Übergabe der Ware, gehen sämtliche Risiken sowie die Haftung an den Kunden/die Kundin bzw. dem Transporteur über.

5. Stornobedingungen Kurse
Stornierungen sind unbedingt schriftlich (als E-Mail oder mit der Post) zu bestätigen. Für Stornierungen die bis spätestens 7 Tage vor Kurstermin getätigt werden, fallen 25% der Kursgebühr an. Bei kurzfristigeren Stornierungen (weniger als 7 Tage vor Kursbeginn), ist der gesamte Kurspreis zu bezahlen. Sie haben die Möglichkeit, eine Ersatzperson (für einen Kinderplatz muss ein anderes Kind übernehmen) zu finden und Ihren Kursplatz zu übergeben. Somit wird keine Stornogebühr verrechnet. Der Name der „Ersatzperson“ muss schnellstmöglich per E-Mail an SweetObsession@aon.at bekannt gegeben werden.

6. Absage & Programmänderungen
Die Firma Michaela Modl-Fuller e.U, Sweet Obsession behält sich das Recht vor, Veranstaltungen wie Kurse oder Vorführungen wegen zu geringer Teilnehmerzahlen oder aus anderen Gründen (beispielsweise Krankheit der KursleiterIn oder ähnliches) abzusagen. Als Mindestteilnehmerzahl gilt (sollte in den einzelnen Kursinformationen nichts Anderes angeführt sein) zwei Personen. Bereits bezahlte Kursgebühren werden in diesem Fall rückerstattet. Auf Wunsch kann auf einen anderen Kurs (gegebenenfalls mit Aufzahlung) umgebucht werden.

7. Rücktrittsrecht für Fernabsatz geschlossene Verträge (Tortendekoration). Laut §18 Abs 1 FAGG gelten folgende Ausnahmen vom Rücktrittsrecht: 
Kunden bzw. Verbraucher haben kein Rücktrittsrecht bei Verträgen die durch bei Fernabsatz- oder außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen wurden, wenn: 
- die Dienstleistung aufgrund ausdrücklichen Verlangens des Kunden an den Unternehmer gestellt wurde und mit der Ausführung der Dienstleistung 
   bereits vor Ablauf des Rücktrittrechts begonnen wurde.

- die Ware, speziell nach Kundenwünschen bzw. Kundenspezifikationen angefertigt wurde oder eindeutig auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten ist.

8. Haftung
Die Haftung der Firma Michaela Modl-Fuller e.U, Sweet Obsession beschränkt sich auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Ausgeschlossen ist die Haftung für leichte Fahrlässigkeit, der Ersatz von Folge- und Vermögensschäden, Verluste von Zinsen, nicht erzielten Ersparnissen und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Kunden. Der Kunde/die Kundin verpflichtet sich, alle zur Verfügung gestellten Arbeitsmaterialien, Geräte und Utensilien sowie die Einrichtung der Arbeitswerkstatt und dessen Umgebung pfleglich zu behandeln. Außerdem sind Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung entstanden sind wieder gut zu machen (eventuell neu zu beschaffen) und verlorene Gegenstände sind ausnahmslos zu ersetzen. 
Alle Informationen und Anleitungen der Kurse bzw. Vorführungen wurden sorgfältig erstellt und geprüft jedoch wird eine Garantie dafür nicht übernommen. Die Firma Michaela Modl-Fuller e.U, Sweet Obsession kann für eventuell auftretende Fehler oder Schäden nicht verantwortlich gemacht werden. Haftungsansprüche gegen die Betreiberin dieser Website, die sich auf materielle oder ideelle Schäden (jeder Art) beziehen, welche durch die Verwendung (oder auch Nichtnutzung) der zu Verfügung gestellten Informationen bzw, durch die Nutzung fehlerhafter und nicht vollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, soweit (seitens der Betreiberin) kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges  oder vorsätzliches Verschulden vorliegt. Es kommt kein Vertragsverhältnis durch die bloße Nutzung dieser Website zwischen den Nutzern und der Betreiberin zustande. 

9. Fotorechte
Wenn möglich, wird während der Kurse bzw. Vorführungen fotografiert. Die Bilder können auf Kundenwunsch (zur Erinnerung) zur Verfügung gestellt. Mit der Buchung und der Teilnahme an einem Kurs bzw. Vorführung erklärt sich die Kundschaft  einverstanden, dass die im Rahmen der Kurse bzw. Vorführungen aufgenommenen Fotos auf der Website www.SweetObsession.at und in Werbemitteln (z.B. Programm-Flyern, Aussendungen, etc.) unentgeltlich verwendet werden dürfen. Diese Einwilligung kann jederzeit vor Beginn des jeweiligen Kurses bzw. Vorführung bei der KursleiterIn widerrufen werden.

10. Schlussbestimmungen
Gültig ist das österreichische Recht. Als Gerichtsstand wird das jeweils sachlich zuständige Gericht in Wien vereinbart.
In dem Fall, dass einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Kunden inklusive dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird damit die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Es wird die ganze oder teilweise unwirksame Regelung durch eine Regelung ersetzt, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt. Alle Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle auf ihrer Grundlage geschlossenen Verträge können nur schriftlich erfolgen. Im Fall das einzelne Bestimmungen dieser AGB zwingenden gesetzlichen Vorschriften (wie z.B den Bestimmungen des KSchG) widersprechen, behalten alle übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen trotzdem ihre Gültigkeit.